Sie sind hier: › Aktuelles 
13.01.2017

Staatssekretär Grübel spricht beim Neujahrsempfang der CDU Plochingen

von links: Die beiden Stadträtinnen Dr. Bettina Straub und Gerlinde Ziegler, Markus Grübel MdB, Stadtverbandsvorsitzender Ralf Krasselt und Stadtrat Reiner Nußbaum beim Neujahrsempfang der CDU Plochingen.

Zum Neujahrsempfang der CDU-Gemeinderatsfraktion und des CDU-Stadtverbandes Plochingen konnte Stadtverbandesvorsitzender Ralf Krasselt viele interessierte Bürgerinnen und Bürger im Dietrich-Bonhoeffer-Haus begrüßen, darunter Bürgermeister Frank Buß, Ehrenbürger Eugen Beck sowie Gemeinderäte und Vereinsvertreter.

Zum Thema „Die Entwicklung und Zukunft der Bundeswehr“ waren von Markus Grübel, dem Parlamentarischen Staatssekretär bei der Bundesministerin der Verteidigung, Informationen aus erster Hand zu erfahren. Sachkundig und offen berichtete der Vertreter der Bundesministerin für Verteidigung über die Herausforderungen der Bundeswehr. Die Bundeswehr hat neben ihren traditionellen Aufgaben der Landesverteidigung neue Aufgaben in den Krisenherden der Welt und der Sicherheit zu bewältigen. Eine neue – internationale – Präsenz und Verantwortung wird von der Bundeswehr erwartet. Im Bereich Digitalisierung und Schutz vor Cyber-Attacken gibt es ganz neue Herausforderungen. Eine große Herausforderung ist die Personalentwicklung. Die Bundeswehr hat mit dem Arbeitsmarkt zu konkurrieren, um gute Nachwuchskräfte zu bekommen, ist doch die Wehrpflicht derzeit ausgesetzt.

Am Ende der spannenden Ausführungen von Markus Grübel bedankte sich der Vorsitzende der CDU-Gemeinderatsfraktion, Reiner Nußbaum, bei Markus Grübel mit einem kleinen Präsent und lud die Anwesenden zu einem Umtrunk ein, um auf das neue Jahr anzustoßen (Text: Reiner Nußbaum).

 

 
CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Deutscher Bundestag Bundesministerium der Verteidigung Kinderportal des Bundestages Jugendforum des Bundestages
Mitglied werden CDU-Fraktion Baden-Württemberg CDU.TV Angela Merkel
© Markus Grübel MdB 2019