Sie sind hier: › Aktuelles 
17.09.2018

Markus Grübel MdB: Dramatische Zunahme der Christenverfolgung

Markus Grübel bei der Konferenz über die Bekämpfung von Fluchtursachen in Budapest (Bild: KAS).

Religionsfreiheit und Entwicklungszusammenarbeit zum Abbau von Fluchtursachen“ war kürzlich das Thema einer internationalen Konferenz in Budapest. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Konrad-Adenauer-Stiftung, dem Ungarischen Ministerpräsidentenamt und der EVP-Fraktion im Europaparlament. Der Esslinger Bundestagsabgeordnete und Beauftragter der Bundesregierung für weltweite Religionsfreiheit Markus Grübel, kritisierte in seiner Rede die oft unterschätzte Bedeutung von Religionsfreiheit. „Rund 75 Prozent aller Menschen weltweit, insbesondere Christen, sind Opfer eingeschränkter oder nicht vorhandener Religionsfreiheit“, so Grübel. Als besonders besorgniserregend bezeichnete er die zunehmende Tendenz zur Einschränkung von Religionsfreiheit, die er am Beispiel der Christen veranschaulichte: „2007 wurden Christen in 107 Ländern verfolgt. Im Jahr 2016 waren es schon 144 Länder; in nur 10 Jahren, einer Dekade, eine Zunahme von fast 40 Prozent.“ Vor dem Hintergrund der Religionsfreiheit betonte Grübel die Notwendigkeit eines „friedlichen Nebeneinanders und Miteinanders“ der Konfessionen zur Minderung von Fluchtursachen einerseits und die Möglichkeiten der gemeinsamen Entwicklungszusammenarbeit Deutschlands mit den betroffenen Ländern. Markus Grübel machte hierbei die Notwendigkeit zur Unterstützung sämtlicher Religionsgemeinschaften in den Krisengebieten deutlich. Nach Auffassung der Bundesregierung könne nicht nur Christen Hilfe geleistet werden. „Religionsfreiheit ist ein fundamentales Menschenrecht und muss für alle Menschen gleichermaßen gelten, unabhängig der Religionszugehörigkeit“, so Grübels abschließende Forderung.

 

 

 

 
CDU Kreisverband Esslingen CDU Baden-Württemberg CDU Deutschlands CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Deutscher Bundestag Bundesministerium der Verteidigung Kinderportal des Bundestages Jugendforum des Bundestages
Mitglied werden CDU-Fraktion Baden-Württemberg CDU.TV Angela Merkel
© Markus Grübel MdB 2018