Ihr Abgeordneter des Wahlkreises Esslingen

15.06.2015

Jugend und Parlament

Markus Grübel mit Maximilian Ilzhöfer im Bundesministerium der Verteidigung.

Unter dem Motto „Jugend und Parlament“ schlüpften Mitte Juni 315 Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet für vier Tage in die Rolle eines Bundestagsabgeordneten. Mit neuem Namen und neuer Biographie versehen, simulierten die teilnehmenden Jugendlichen mit fiktiven Gesetzesentwürfen das parlamentarische Gesetzgebungsverfahren. Das Ziel des Planspiels bestand darin, Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 20 Jahren die Arbeit der Abgeordneten in den Fraktionen, Ausschüssen, Arbeits- und Landesgruppen näher zu bringen und ihnen die Arbeitsweise und Abläufe des Bundestags zu verdeutlichen. „Ich finde dieses Projekt sehr gelungen, weil Jugendliche dabei lernen können, sich eine eigene Meinung zu bilden, diese zu artikulieren und andere von dieser Position zu überzeugen. Auch ich habe mich gerne an dem Projekt beteiligt und Maximilian Ilzhöfer, einen jungen Mann aus Esslingen, nominiert“, sagte Markus Grübel MdB. Gemeinsam mit den anderen Teilnehmern verhandelte Maximilian Ilzhöfer als „Abgeordneter“ über vier Gesetzesinitiativen. Zur Debatte standen Entwürfe zur Einführung chancengleicher Bewerbungen für die Behörden des Bundes, zur Schaffung eines Einwanderungsgesetzes, zur Verbesserung des Tierschutzes in der Landwirtschaft sowie zur Aufnahme von EU-Beitrittsverhandlungen mit dem fiktiven Balkanstaat Illyrien.

TwitterFacebookInstagram