Ihr Abgeordneter des Wahlkreises Esslingen

23.05.2017

Grübel diskutiert mit Schülern über Politik

Markus Grübel im Austausch mit Neuntklässlern der Wendlinger Johannes-Kepler-Realschule (Quelle: MDK).

„Als kleiner Bub in Lederhosen“, antwortete Markus Grübel auf die Frage eines Schülers, wie er zur Politik gekommen sei. „Ich stand angelehnt an den Marktbrunnen vor dem Alten Esslinger Rathaus und lauschte fasziniert einer Wahlkampfrede des einstigen Remstal-Rebellen Helmut Palmer. Weniger der Inhalt, mehr die Art, wie er zu den Leuten sprach und mit ihnen über Politik diskutierte, begeisterte mich. Die große Begeisterung für politische Diskussionen ist bis zum heutigen Tag geblieben“, berichtete Grübel den Schülerinnen und Schülern der Wendlinger Johannes-Kepler-Realschule, die er im Rahmen des bundesweiten EU-Projekttages besuchte. Die Neuntklässler erkundigten sich zunächst nach den Aufgaben und dem typischen Arbeitsalltag eines Bundestagsabgeordneten und Staatssekretärs im Verteidigungsministerium. Die anschließende Diskussion drehte sich dann um Themen wie Brexit, Trump und die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel. Auch die Zukunft der EU und Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen beschäftigte die Realschüler. Grübel zeigte sich von den gut vorbereiteten und interessierten Schülern beeindruckt und versprach auch kommendes Jahr wieder nach Wendlingen zu kommen. „Ich freue mich immer sehr, wenn sich junge Leute für Politik interessieren und kritische Fragen stellen“, so Grübel nach seinem Besuch in der Schule. Der EU-Projekttag an Schulen geht auf eine Initiative der Bundeskanzlerin anlässlich der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2007 zurück und wird jährlich gemeinsam von Bund und Ländern ausgerichtet.

TwitterFacebookInstagram