Ihr Abgeordneter des Wahlkreises Esslingen

10.02.2021

Grübel besucht Esslinger Kreisimpfzentrum

Markus Grübel MdB, Daniela Keller-Wobith, Dr. Jörg Eberle, Marc Lippe, Peter Freitag und Andreas Deuschle MdL (v.l.n.r.) im Kreisimpfzentrum in der Esslinger Zeppelinstraße (Bild: Wobith).

Anfang der Woche besuchte ich das Kreisimpfzentrum (KIZ) in der Esslinger Zeppelinstraße. Mit Daniela Keller-Wobith, die im KIZ für Personalangelegenheiten zuständig ist, Dr. Jörg Eberle, dem leitenden Arzt, Marc Lippe, dem Gesamtverantwortlichen von den Malteser und Gesundheitsdezernent Peter Freitag, sprach ich über die Abläufe und Herausforderungen der Massenimpfungen. Wenn einmal ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht, können am KIZ Esslingen in sechs sogenannten Impfstraßen täglich bis zu 800 Personen geimpft werden. Ich  danke allen KIZ-Mitarbeitern für ihr großes Engagement und bitte gleichzeitig die Esslinger Bürger weiterhin um etwas Geduld. Der Zeitraum bis alle geimpft sind, ist kein Sprint, sondern ein Langstreckenlauf. Wir müssen uns jetzt alle nochmal zusammen an die Abstands- und Hygieneregeln halten, damit uns nicht auf den letzten Metern die Puste ausgeht. Die Situation für die Helfer vor Ort ist nicht immer einfach. Zu oft müssen enttäuschte Bürger abgewiesen werden, die ohne Termin in der Hoffnung auf eine Ausnahme direkt ins KIZ gekommen sind. Impftermine werden auch weiterhin nicht vor Ort im KIZ vergeben. Was die vielen haupt- und ehrenamtlichen Helfer in den Kreisimpfzentren und mobilen Impfteams jetzt und noch über Monate hinweg leisten, kann nicht genug wertgeschätzt werden.

 

TwitterFacebookInstagram