Ihr Abgeordneter des Wahlkreises Esslingen

19.11.2021

Markus Grübel schickt Weihnachtgrüße an die deutschen Soldaten im Auslandseinsatz

Markus Grübel schreibt seine Weihnachtsgrüße an die Soldaten auf die gelben Bänder der Verbundenheit.

Wie schon in den vergangenen Jahren werden die Bundeswehrsoldaten im Auslandseinsatz Weihnachten nicht in der Heimat verbringen. Rund 2.500 Soldatinnen und Soldaten werden das Fest nicht zusammen mit ihren Familien feiern können. Aus Respekt und zum Dank für ihren Einsatz hat der Bundestagsabgeordnete Markus Grübel seine persönlichen Weihnachtsgrüße an die Soldatinnen und Soldaten auf die gelben Bänder der Verbundenheit geschrieben.  

 

Die Initiative der gelben Bänder der Verbundenheit hat inzwischen Tradition im Deutschen Bundestag. Die Bänder erinnern an die gelben Schleifen der Verbundenheit, die schon seit einigen Jahren Zeichen für die Solidarität mit den Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr sind. Alle Mitglieder des Deutschen Bundestages haben die Möglichkeit ihre Grüße auf den gelben Bändern, die in die Einsatzgebiete, darunter Mali und Irak, geschickt werden, festzuhalten. Initiiert wird die alljährliche Aktion vom Deutschen Bundeswehrverband sowie der Evangelischen und Katholischen Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung.

 

Für den Fregattenkapitän der Reserve Markus Grübel sind die gelben Bänder der Verbundenheit eine Herzensangelegenheit: „Unsere Soldaten setzen in den Auslandseinsätzen ihre Gesundheit und ihr Leben aufs Spiel, um Menschen zu schützen.“, sagt Grübel. „Gerade in der Adventszeit, in der wir uns auf Weihnachten vorbereiten, sollten wir sie nicht vergessen. In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen ruhigen und besinnlichen Advent.“

 

TwitterFacebookInstagram