Ihr Abgeordneter des Wahlkreises Esslingen

12.03.2012

Lärmentlastung in Region Stuttgart durch leises Anflugverfahren am Flughafen Stuttgart

„Die Lärmbelastung im Wahlkreis Esslingen durch Straßenlärm, Schienenlärm und Fluglärm ist immens. Viele Tausende Betroffene im Einzugsgebiet des Stuttgarter Flughafens können nun auf eine Lärmminderung hoffen. Wie mir das Bundesverkehrsministerium mitgeteilt hat, arbeitet die Deutsche Flugsicherung GmbH (DFS) an der Einführung des leisen Anflugverfahrens am Stuttgarter Flughafen. Dies soll bis spätestens Ende 2014 realisiert sein, wobei noch kein genauer Zeitplan für das Vorhaben vorliegt“, so Markus Grübel weiter. 

 „Im Rahmen der Umsetzung des nationalen Verkehrslärmschutzpakets II der Bundesregierung wurde das leise Anflugverfahren (Continuous Descent Approach, CDA) an mehreren großen deutschen Flughäfen eingeführt. Die Nutzung ist auf verkehrsschwache Zeiten bzw. zum Teil auf Nachtstunden beschränkt, um die Umwelt- und Lärmbelastung niedrig zu halten“, betont der Wahlkreisabgeordnete Markus Grübel.

Im Idealfall wird der Zielflugplatz direkt nach dem Reiseflug in einem ununterbrochenen Gleitflug (Triebwerke beinahe im Leerlauf) angesteuert. Dank nahezu optimalen Flugwegen gibt es keine Warteschleifen.

TwitterFacebookInstagram