Ihr Abgeordneter des Wahlkreises Esslingen

21.03.2012

Grübel: Elternbegleitung Plus im Schelztorkindergarten

„Von dem Bundesprogramm ‚Elternchance ist Kinderchance – Elternbegleitung der Bildungsverläufe der Kinder‘ “ profitiert auch der Evangelische Kindergarten in der Schelztorstraße.“, erklärt der Esslinger Abgeordnete Markus Grübel. Eltern sollen im Rahmen des Programms ermutigt werden, den Bildungsweg ihrer Kinder stärker zu unterstützen.

Das Bundesprogramm bildet dafür Elternbegleiter aus, die beispielsweise durch aufsuchende Angebote der Familienbildung, durch Elterngespräche und Kooperationen mit Kitas den Familien zur Seite stehen. Seit Mai 2011 konnten bundesweit bereits mehr als 500 Elternbegleiter ausgebildet werden. Die Qualifizierung wird von den Trägern der Familienbildung angeboten und vom Bundesfamilienministerium finanziert.

Ebenfalls im Rahmen des Bundesprogramms werden bundesweit 100 Einrichtungen aus der Familienbildung als Modellstandorte „Elternbegleitung Plus“ gefördert. Diese Einrichtungen arbeiten in enger Kooperation mit einer Schwerpunkt-Kita Sprache und Integration und mindestens zwei weiteren lokalen Akteuren zusammen. So sollen neue Bildungsangebote für Eltern und Familien entstehen und erprobt werden. Jede Einrichtung „Elternbegleitung plus“ wird über drei Jahre mit bis zu 10 000 Euro pro Jahr aus Bundesmitteln gefördert. Markus Grübel MdB: „Der Evangelische Kindergarten in der Schelztorstraße erfüllt die Voraussetzungen und wird als Modellstandort Elternbegleitung Plus gefördert.“ Das Programm ist ein weiterer Beitrag dazu, dass Kinder schon frühzeitig eine Chance auf frühe Förderung und damit einen erfolgreichen Bildungsweg erhalten.

TwitterFacebookInstagram